Posts

PROGRAMM: "Stadt, Land – Schluss?"

Workshop der dgv-Kommission Kulturanalyse des Ländlichen „Stadt, Land ­– Schluss“

Donnerstag, 13. September 2018
Universität Regensburg, H26 (Vielberth-Gebäude)



13:00Dr. Manuel Trummer (Regensburg) / Anja Decker M.A. (München/Prag)
Begrüßung, Einführung & Organisatorisches
___________

PANEL 1 – „Rural, Urban – Rurban? Unschärfen, Fluiditäten, Kontinuen“
Moderation: Dr. Manuel Trummer (Regensburg)

13:10Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber (Wien) / Dr. Georg Wolfmayr (Wien)
Rurbane Assemblagen. Aushandlungen von Stadt und Land im Wohnen in Wien-Niederösterreich

13:50Dr. Manuela Barth (München)
Stadt, Land – Boden

14:30Dr. Konrad Kuhn (Innsbruck)
„Alpin-urban“. Zur Produktivität einer Unschärfeformel

15:10Kaffeepause
____________

PANEL 2 – „Idylle, Peripherie, Problemregion? Regime der Ungleichheit“
Moderation: Prof. Dr. Barbara Krug-Richter (Saarbrücken)

15:30Lauri Turpeinen M.A. (Helsinki)
Problemgebiet oder ländliche Idylle? Von der Kategorie der „Ländlichkeit“ und davon, wie junge Erwachsene aus Kainu…

CfP: Stadt, Land – Schluss?

Workshop der dgv-Kommission „Kulturanalyse des Ländlichen“

Termin: 13. bis 15. September 2018

Tagungsort:
Universität Regensburg und
Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen


Stadt, Land – Schluss? 
Das Ländliche als Erkenntnisrahmen für Kulturanalysen

Die Erforschung kultureller Veränderungen in ländlichen und peripheren Regionen erfährt innerhalb der Europäischen Ethnologie aktuell eine Konjunktur. Laufende DFG-Forschungsprojekte (z.B. Sutter 2017–2019) illustrieren das gewachsene Interesse an Kulturen in ländlichen Gegenden ebenso wie eine Reihe von Dissertations- und Habilitationsprojekten (z.B. Decker i.V. 2018, Dietzig-Schicht 2016, Sperling 2017, Trummer i.V. 2018 u.a.), Sammelbände (z.B. Fenske/Hemme 2015) oder Studienprojekte (z.B. Scholze-Irrlitz 2008; Bauer/Flor/Graf 2016). Ein stets aktuelles Thema bildeten Entwicklungsprozesse des Ländlichen daneben für die Freilichtmuseen und Landesstellen, die zu den aktivsten Institutionen im Bereich dieser Forschungfelder zählen.

Im aku…

Kulturanalyse des Ländlichen

Herzlich Willkommen auf dem Blog der neuen dgv-Kommission Kulturanalyse des Ländlichen.

Die Kommission Kulturanalyse des Ländlichen ist eine Forschungskommission der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv). Die Kommission konstituierte sich am 20. September 2017 während des dgv-Kongresses "Wirtschaften" in Marburg.

Die Kommission dient als Plattform und Netzwerk für die zahlreichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich im Fach mit Kulturen in ländlichen Räumen und Ländlichkeit in historischer wie gegenwartsbezogener Perspektive beschäftigen. Zugleich möchte die Kommission den interdisziplinären Austausch im Rahmen der Rural Studies mit Nachbardisziplinen wie der Agrargeschichte sowie der Rural Sociology und Humangeographie konzertiert fördern. Zu diesem Zweck finden in regelmäßigen Abständen Workshops und Arbeitstagungen statt. Geplant ist zudem eine Publikationsreihe.
Neue Mitglieder – sowohl studentische Interessenten, wie etablierte Kolleginnen und Kolleg…